Seminare für ErzieherInnen:

 

1x erleben ist besser als 1000 x hören

Natur-Spiel-Pädagogik

Teil I

 

Führen Sie Ihre Kinder spielerisch an die Themen der Natur: Wald, Wiese, Teich, Hecke heran ! Dieses Seminar gibt theoretische und praktische Anregungen wie kindgerecht und einfach Naturwissen vermittelt wird. Es gibt viele Spiele und einfache Experimente, die ökologische Zusammenhänge und Verhaltensweisen von Tieren vermitteln.

Nach dem Motto „1-mal erleben ist besser als 1000-mal hören“ werden wir selber jedes dieser Spiele kurz anspielen. Das macht Spaß und die Spiele, zu den einzelnen Themen, prägen sich gut ein. Dabei spielt oft Bewegung eine große Rolle. Wir schauen uns aber auch „Nicht-Bewegung“ an, nämlich das Innehalten, die Stille, Natur-Meditationen für Kinder. Wir werden an diesem Tag viel draußen sein und können uns je nach Wetter auch in den Seminarraum zurückziehen.

Auch der spielerisch-künstlerische Ausdruck mit Naturmaterialien ist Teil der Fortbildung, wie z. Bsp. eine einfache Methode zum Malen mit Naturfarben. Außerdem werden wir mit einfachen Mitteln ein Vogelnest bauen und mit Naturmaterialien befüllen.

Ziel der Fortbildung ist es viele, direkt umsetzbare, alltagspraktische Ideen und Anregungen mit nach Hause zu nehmen, die sofort mit den Kindern erprobt werden können – auf der Wiese, im Wald, in der Natur.

Zeitdauer: 6 Stunden z.B. 10.00 – 16.30 Uhr, Tagesseminar

 

 

1x erleben ist besser als 1000 x hören

Natur-Spiel-Pädagogik

Teil II

 

Wer Teil I kennt konnte viele praktische und sofort umsetzbare Anregungen in den Kindergarten und Hort Alltag mitbringen – nun folgt Teil II. Teil II kann unabhängig, zuerst oder zusammen mit Teil I belegt werden. Es ist einfach noch mehr aus dieser Thematik.

Es erwartet die TeilnehmerInnen ein weiterer Tag voller Spiele rund um ökologische Zusammenhänge und Verhaltensweisen von Tieren z. Bsp. (Räuber-Beute, Störche, Nahrungsnetze, Fuchs und Hase, etc.)

Es gibt spannende einfache Experimente rund um Luft und Erde wie z. Bsp. Bodenerosion, Bodenverdichtung, Kraft eines Keimes etc.

Auch ein kleines originelles Theaterspiel zum Wasserkreislauf und zur Waldwirtschaft stehen auf dem interaktiven Programm.

Ebenso kleine Meditationen der Stille für Kinder (Vater Himmel - Mutter Erde). Außerdem kreieren wir Land-Art mit Naturmaterialien und malen mit Naturfarben nach mittelalterlichem Rezept.

Alle Spiele sind erprobt für Kindergarten und Hort-Alter.

Wir werden alle Spiele und Programm Teile selber kurz anspielen und erleben nach dem Motto: 1 x erleben ist besser als 1000 x hören.

Zeitdauer: 6 Stunden z.B. 10.00 – 16.30 Uhr, Tagesseminar

 

Sonstiges:

Teil II kann unabhängig, zuerst oder zusammen mit Teil I belegt werden. Es ist einfach noch mehr aus dieser Thematik.

 

 

 

Für beide Veranstaltungen gilt:

Zielgruppe:

Dieses Seminarangebot richtet sich an Lehrkräfte, ErzieherInnen aus Hort und Kindergarten und alle Interessierte.

Ökologische Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Anmerkung:

Die TeilnehmerInnen haben immer auch Gelegenheit ihre Pflanzen- und Tierkenntnisse zu vertiefen, da dies in der Natur, sozusagen nebenher, miteinfließen kann – da ich als Biologin auch Pflanzen, Bäume und Kräuter kenne sowie deren Heilanwendung, sonstige Verwendung und Besonderheiten.

 

Referentin:

Die Referentin, Dipl.-Biologin Gabriele Rosal Heinze, arbeitet seit 1992 in der praktischen Umweltbildung, gab schon zahlreiche Fortbildungen und betreibt seit 1999 den Sonnenhof, das Kunst-, Natur- und Umweltbildungszentrum im Naturpark Westliche Wälder bei Augsburg.